backstage-sputnik

Die ätzendsten Jobs auf Tour (und wieviel du dabei trinken darfst)

Es ist Frühling, Kinder. Im Mai machen die verdammten Schwimmbäder endlich wieder auf. Für meine Band und mich heißt das, dass es bald wieder auf Tour geht, weshalb der schwere Apparat der Industrie im Hintergrund schon seit Wochen rattert. Ein schöner Zeitpunkt, um in meinem monatlichen Blick hinter die ekligen Kulissen des Business mal den Lichtkegel auf die Schattengestalten des Puppentheaters zu werfen. Frei nach dem Motto „Einer muss den Job ja machen…“ habe ich mit Tontechnikern, Merchandise-Verkäufern, Roadies und anderen armen Gestalten gesprochen, die sich alle mehrmals im Jahr in den Tourbus zwingen, um ein paar Häppchen Fame und Geld zu kassieren. Bei der Gelegenheit habe ich gleich hochprofessionell evaluiert, wie Rausch-tauglich die Berufe sind. Ich präsentiere euch mit Stolz den Killer eurer Traumkarriere: Die ätzendsten Jobs, die man auf Tour übernehmen kann.

 

Vollständigen Text lesen auf noisey.com