schlimm

Ein Bett in der Hölle—Die acht schlimmsten Schlafplätze auf Tour

Ich habe es in früheren Ausgaben meiner Kolumne immer mal kurz angeschnitten: Das Thema „Pennen gehen auf Tour. Ihr wisst schon, die Zeit zwischen Vollrausch und Hangover, die all eure Lieblingsrockstars in überdimensionalen 5-Sterne Betten verbringen. Meine traumatischen Tour-Erfahrungen in den schrecklichsten Betten der Welt nagt aber unaufhörlich so verheerend an mir, dass ich unbedingt ein bisschen mehr Licht auf den Horror scheinen lassen muss, der Bands auf Tour nach Feierabend erwartet. Klar, in neun von zehn Betten schläft es sich unterwegs hervorragend in einer angemessenen Behausung. Aber hin und wieder findet ihr euch, besonders in der harten Anfangszeit eurer Rumpel-Kapelle, in einer Unterkunft direkt aus der Hölle wieder, die euch für den Rest eurer Karriere verfolgen wird. Willkommen in den acht schlimmsten Schlafplätzen auf Tour.

 

Vollständigen Text lesen auf noisey.com